420* Die Weggesperrten. Umerziehung in der DDR – Schicksale von Kindern und Jugendlichen

Bestellnummer: 420 *
Titelseite 420* Die Weggesperrten. Umerziehung in der DDR – Schicksale von Kindern und Jugendlichen

Poppe, Grit/Poppe, Niklas
Die Weggesperrten. Umerziehung in der DDR – Schicksale von Kindern und Jugendlichen
Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung, Berlin 2021, 414 S.
Bestellnummer: 420*

Auf Lager
Menge 1
Beschreibung

Details

Unerzogen, aufsässig, unverbesserlich – wer sich in der DDR nicht zur staatskonformen Persönlichkeit formen lassen wollte, erhielt solche Attribute und wurde oft in Umerziehungsheimen, Spezialkinderheimen, Jugendwerkhöfen weggesperrt. Denn Angepasstheit und das Funktionieren im Kollektiv galten der SED als unverzichtbar für den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft. In das Leben renitenter Kinder und Jugendlicher wurde massiv eingegriffen, ihre Menschenrechte trat man mit Füßen. Viele von ihnen sind bis heute traumatisiert von den psychischen und physischen Misshandlungen. Grit und Niklas Poppe beschreiben Schicksale in diesem brutalen Umerziehungssystem. Zudem stellen sie vergleichende Bezüge zum Beispiel zur NS-Zeit oder zu fragwürdigen Methoden in Heimen der Gegenwart her.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer 420
Lieferzeit Nein
Produktdatei Beschreibung Nein