1112 Plakatausstellung "Macht der Gefühle" - nur formlos bestellbar für Institutionen / NICHT über WARENKORB erhältlich


Bestellnummer:
1112
0,00 €
Ohne Versandkosten

Verfügbarkeit:

Auf Lager


Plakatausstellung "Macht der Gefühle" - nur formlos bestellbar für Institutionen / NICHT über WARENKORB erhältlich


herausgegeben von der Stiftung «Erinnerung, Verantwortung und Zukunft» und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

22 Tafeln umfassende Ausstellung ist als Poster-Set im Format DIN A1 erhältlich

Bestellnummer: 1112

Die Ausstellung sollte durch eine vertiefte Beschäftigung mit den Themen und Ereignissen begleitet werden. Wir empfehlen hierzu die Publikationen:
300* Unsere Geschichte. Deutschland 800 bis heute
304* Deutsche Geschichte. Menschen, Ereignisse, Epochen
451* Deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart
452* Deutschland seit 1945. Eine illustrierte Geschichte
Beschreibung

Details

NICHT über WARENKORB erhältlich: Die Fotoausstellung kann nur von Institutionen formlos per E-Mail - publikationen@slpb.smk.sachsen.de - oder per Fax - 0351 85318-55 - bestellt werden.

"Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19" Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Wir leben in Zeiten der Daueraufgeregtheit. Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Radikale aller Couleur finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen immer mehr Zuspruch. Hier setzt die Ausstellung „Die Macht der Gefühle“ an, die Ute und Bettina Frevert für die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ sowie die Bundesstiftung Aufarbeitung erarbeiteten. Ihr Anlass sind die zahlreichen Jahrestage, die 2019 dazu anregen, sich mit der Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland auseinanderzusetzen: 100 Jahre Gründung der Weimarer Republik, 90 Jahre Weltwirtschaftskrise, 80 Jahre deutscher Überfall auf Polen und Beginn des Zweiten Weltkriegs, 75 Jahre 20. Juli und Landung der Alliierten in der Normandie, 70 Jahre doppelte deutsche Staatsgründung, der Regierungswechsel in Bonn vor 50 Jahren, 30 Jahre Friedliche Revolution und 15 Jahre EU-Osterweiterung. Die Schau verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Emotionen wie Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer 1112
Lieferzeit Nein
Produktdatei Beschreibung Nein

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen, um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.