178* Die Ideologisierung der sächsischen Hochschulen von 1945 bis 1990

Bestellnummer: 178 *
Titelseite von 178* Die Ideologisierung der sächsischen Hochschulen von 1945 bis 1990
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)

Die Ideologisierung der sächsischen Hochschulen von 1945 bis 1990

Dresden 2015, 200 S.

Bestellnummer: 178*
Auf Lager
Menge 1
Beschreibung

Details

Der wissenschaftliche Nachwuchs der DDR sollte bei hohem Fachwissen vor allem in der marxistischen Philosophie gut ausgebildet sein. So wurde der gesamte Hochschulbetrieb von Beginn an unter den weltanschaulichen Vorbehalt des Marxismus-Leninismus gestellt. Neben der ideologischen Ausrichtung wurde das Hochschulsystem auch organisatorisch nach dem Muster der Sowjetunion umgewandelt beziehungsweise gleichgeschaltet. Im vorliegenden Band behandeln Kurt Reinschke, Günther Heydemann, Ralph Jessen, Axel Noack, Thomas Brose, Klaus Fitschen und Gerhard Barkleit das Thema am Beispiel der sächsischen Hochschulen.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer 178
Lieferzeit Nein
Produktdatei Beschreibung Nein